Startseite :: Presse :: Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Eine europaweite Erhebung zeigt, dass drei Viertel der europäischen Unternehmen über mindestens ein psychosoziales Risiko berichten

Heute veröffentlicht die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) ihren Übersichtsbericht über die zweite Europäische Unternehmenserhebung über neue und aufkommende Risiken (ESENER-2), für die im Jahr 2014 fast 50 000 Betriebe in 36 europäischen Ländern befragt wurden. Zentrale Themen dieser Erhebung waren der Umgang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit im Allgemeinen, psychosoziale Risiken im Besonderen sowie die Beteiligung der Beschäftigten am Umgang mit Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit.

 

https://osha.europa.eu/sites/default/files/Difficulties%20in%20addressing%20health%20and%20safety_by%20country%20the%20complexity%20of%20legal%20obligations.jpg

Mehr… (auf der Website der EU-OSHA)

Bekanntgabe der gemeinsamen Gewinner des Filmpreises Gesunde Arbeitsplätze 2015 in Leipzig

Dieses Jahr wurden zwei sehr verschiedene, aber dennoch verwandte Werke mit dem Filmpreis „Gesunde Arbeitsplätze“ ausgezeichnet: ein Animationsfilm und ein Dokumentarfilm. Gewonnen haben die Regisseure Alejandra Tomei und Alberto Couceiro aus Deutschland mit dem Animationsfilm Automatic Fitness sowie Rita Bakacs, ebenfalls aus Deutschland, mit dem Dokumentar-Kurzfilm Tagelöhner Syndrom (Work For One Day).


Automatic Fitness
ist ein Animationsfilm in Stop-Motion-Technik, der vor Ideen nur so...

Mehr… (auf der Website der EU-OSHA)

Das Gipfeltreffen "Gesunde Arbeitsplätze" zeigt, wie psychosoziale Risiken bei der Arbeit erfolgreich bewältigt werden können

Die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) bringt ihre zweijährige Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze - den Stress managen“ heute beim Gipfeltreffen Gesunde Arbeitsplätze 2015 in Bilbao (Spanien) zum Abschluss. Mehr als 300 Delegierte aus ganz Europa befassen sich mit den Maßnahmen, die seit Beginn der Kampagne im April 2014 zur Sensibilisierung für und Management von arbeitsbedingtem Stress und psychosozialen Risiken ergriffen wurden. 

Stress bei der Arbeit ist noch immer das am zweithäufigsten angegebene arbeitsbedingte Gesundheitsproblem in Europa. Fast die Hälfte aller Fehltage bei der Arbeit sind auf Stress zurückzuführen....

Mehr… (auf der Website der EU-OSHA)

Europäische Woche für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Gemeinsam gegen Stress!

Die Europäische Woche 2015 für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, ein Höhepunkt der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze – den Stress managen“, beginnt am 19. Oktober. Die Veranstaltungen im Rahmen dieser Europäischen Woche finden über ganz Europa verteilt statt und beleuchten die Themen Stress und psychosoziale Risiken am Arbeitsplatz. Ziel der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) und ihres Partnernetzwerks ist es, europaweit Diskussionen über die gemeinsame Bewältigung dieser Risiken anzustoßen.

 

Das Netzwerk nationaler Focal Points der EU-OSHA ist Gastgeber einer Vielzahl von Veranstaltungen, die in über 30 Ländern organisiert werden, um auf die Botschaften der Kampagne...

Mehr… (auf der Website der EU-OSHA)

Herausragende Beispiele für das Management von Stress am Arbeitsplatz im Rahmen der Preisverleihung zum Wettbewerb für gute praktische Lösungen ausgezeichnet

Einen Tag vor dem Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz (28. April) veranstaltet die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) ihre Preisverleihung zum Europäischen Wettbewerb für gute praktische Lösungen im Rahmen der Kampagne „Gesunde Arbeitsplätze“ im lettischen Riga. Die Preise zeigen den Nutzen der Einführung bewährter Verfahren für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit auf und werden zur Auszeichnung guter Beispiele für ein aktives Management von Stress und psychosozialen Risiken am Arbeitsplatz verliehen. 

WATCH THE CONFERENCE